< Zurück

Ribeye Steak ausgelöst

32,0070,40

Lieferzeit: ca. 7 Werktage

SKU: F-003b
Beschreibung

Das Ribeye bekommt seinen Namen ähnlich wie das T-Bone von einer sofort ins Auge springenden Besonderheit: Ein prägnantes Fettauge mitten im Fleisch unterscheidet das Zwischenrippenstück oder wie es in vielen Ländern Europas genannt wird, Entrecôte (Zusammengesetztes französisches Wort: "entre" = zwischen & "côte" = rippe). Fälschlicherweise als "Prime Rib" bezeichnet, kommt es nicht aus dem Bereich der erste Rippe, sondern aus dem Bereich des 6. – 10. Brustwirbels. Unter "Prime" ist nur gemeint, dass der Anteil des intramuskulären Fetts besonders hoch ist (>11%), was ihm eine hohe Qualitätsstufe "Prime" ausstellt. Tatsächlich suchen die meisten das namensgebende "Auge" aber im Fettbereich und wundern sich, dass kein Auge erkennbar ist.

Drei der vier Muskelstränge, die das Tier beim Heben und Senken des Kopfes beim Grasen benötigt, sind im Ribeye gut erkennbar:
1. dem Complexus dorsi (außen, eher klein) erinnert an superzartes Lendenfleisch
2. dem durch das vermeintliche Fettauge getrennten und etwa 70% des Steaks einnehmenden Longissimus dorsi, mit seiner schön gleichmäßigen Marmorierung – der in seiner Form als Muskel oft an ein Auge erinnert und damit der wahre Namensgeber des Steaks ist – hätten Sie es gewusst?
3. dem Spinalis dorsi (außen, gekrümmt), der einen vergleichsweise hohen Bindegewebsanteil hat

Trotz dieser unterschiedlichen Muskeltexturen eignet sich dieser Cut hervorragend für Grillanfänger, da er so fehlerverzeihend ist. Man kann ihn leicht übergaren und hat im Gegensatz zum bspw. Rumpsteak noch kein trockenes Ergebnis. Unabhängig von der Rasse, sollten Ribeyes mind. 3 Wochen gereift sein – Dry Aging ist bei diesem Cut mit Längen Vorsprung die Methode der Wahl.

Dryaged Steaks

Sie gelten unter Fleischliebhabern als absolutes Highlight: Dry-aged Knochensteaks! Die Trockenreifung des Fleisches ist das älteste Verfahren der Fleischreifung – Wasserentzug und die Mikrobiologie schaffen einen unvergleichliche Aromakonzentration. Mindestens 5 Wochen reifen diese edlen Rinderrücken bei kontrollierter Temperatur und Luftfeuchtigkeit und dabei erreichen sie ihren Zenit an Geschmacksintensität. Dabei verliert das Fleisch bis zu 35% an Gewicht.

  • mindestens 5 Wochen dry-aged (am Knochen) – jedoch ausgelöst vakuumiert verpackt
  • Selbstverständlich BIO, tiertransportfreie Hofschlachtung von regionalem Ursprung (OÖ, NÖ, Stmk., Sbg.)
  • Steaks schneiden wir ca. 4 cm dick, auf Wunsch sind auch andere Schnittstärken möglich
  • gekühlter Versand Inland per "next day fresh" durch die Österreichische Post AG: € 12,-
  • versandkostenfreie Lieferung ab einem Bestellwert von € 100,-
Lieferinformationen

Lieferinformationen

Wenn Sie bei uns Fleisch bestellen, das nicht lagernd ist, sondern auch wir für Sie ganz frisch bei unseren Lieferanten besorgen (erkennbar am Begriff: "auf Bestellung" neben der Gewichtsangabe), können wir Sie nur dann rechtzeitig vor dem Wochenende mit Ihrem Fleisch-Paket beliefern, wenn Sie Ihre Bestellung bis spätestens Mittwoch 12:00 Uhr bei uns beauftragen. Alle späteren Order ("auf Bestellung") werden aus Gründen der Kühlkettensicherheit erst am Folge-Montag an Sie versendet und erreichen Sie am Dienstag oder spätestens Mittwoch. In jedem Fall warten Sie nie länger als maximal eine Woche auf Ihr perfekt gereiftes Fleisch aus oberösterreichischer Bio-Landwirtschaft. Alle lagernden Artikel (erkennbar am Begriff: "lagernd" neben der Gewichtsangabe) sind davon unbetroffen und werden umgehend nach Bestellung bis einschließlich Donnerstag verschickt. Pakete ohne Frischeprodukte (bspw. konservierte Lebensmittel, Getränke, Zubehör, usw.) werden je nach Bestellungseingang und Verfügbarkeit Montag-Freitag verschickt. Versandinfos (Trackingnummer) erhalten Sie immer nach Übergabe an die Post per Email oder SMS, damit auch Sie jederzeit verfolgen können, wo sich Ihr FLEISCHESSLUST-Paket gerade befindet.
1